Literatur

Vampir-Literatur-Liste – wird immer wieder aktualisiert ...

Letzte Aktualisierung: 20.10.2017


Rezensionen von 1995 bis 2013


Kritiken zur Vampir-Literatur

Meine Grundsätze beim Kritisieren/Rezensieren


Wilhelm Busch: Der Wiedergänger

Das »VAMPIR-Lexikon«: Auszüge
Auszüge aus dem 1996 erschienenen »VAMPIR-LEXIKON – Die Autoren des Schreckens und ihre blutsaugerischen Kreaturen – 200 Jahre Vampire in der Literatur« von Erwin Jänsch, SoSo-Verlag Augsburg, 370 Seiten
Strieber, Whitley · Strobl, Karl Hans · Sturgeon, Theodore · Sullivan, Tim · Summers, Montague

Dracula/Bram Stoker – mit Textauszügen

Carmilla/Sheridan LeFanu – mit Textauszug, Fotos u. v. m.


Literatur zu Mittelalter und Mythen

Allgemeine Buchtips und Rezensionen aus dem »Saarländischen Kultur-Journal«

Stories und Essays von Friedhelm Schneidewind

»Nächte mit Țepeș« – Story von Silvia Keller

CARMILLA – das vampireske Theaterstück

Zur Startseite des Vampyrjournals

Das internationale Vampyr-Magazin

Redaktion und v. i. S. d. TMG: Friedhelm Schneidewind

redaktion@vampyrjournal.de

Schlossgasse 51 · 69502 Hemsbach · Deutschland/Germany
Telefon 06201 4709292 · Fax 06201 4709293

ZUR STARTSEITE VOM VAMPYRJOURNAL

ISSN 1432-9484 · seit 1995 · 23. Jahrgang

»Der Vampirmythos ist einer der stärksten Mythen überhaupt. Der verliert niemals an Biss.«
Friedhelm Schneidewind im Interview im SONNTAG EXPRESS, Köln, 01.02.2009

»Der Vampirmythos existiert seit 2000 Jahren, er ist einer der ältesten Mythen der Menschheit.«
Friedhelm Schneidewind im Interview im KURIER, Wien, 22.11.2011

»Wie alle Horrorwesen taucht die Figur auf, wenn es Ängste und Umbrüche in der Gesellschaft gibt. Die Leute flüchten in dieses Genre ... Der jetzige Hype wurde aber auch durch das Internet gemacht.«
Friedhelm Schneidewind im Interview in den Stuttgarter Nachrichten, Heidelberg, 16.03.2011